Dona Holleman, Begründerin des "Centered Yoga" lebt in Nord-Italien und ist eine der inspirierenden Persönlichkeiten des modernen Yoga. Sie war eine der ersten SchülerInnen von  B. K. S. Iyengar in den 60er Jahren. Viele "Iyengar-Yoga LehrerInnen" der ersten Stunde haben bei Ihr gelernt. ­

Daneben wurde ihre Arbeit maßgeblich inspiriert durch Jiddu Krishnamurti sowie durch ihre Freundin und Mentorin Vanda Scaravelli.

In den latzten Jahren hat Sie sich mit Yoga und Reiten sowie "Centered Riding" (Sally Swift) beschäftigt.

Heute bilden die von Ihr formulierten Acht Elemente der Yogapraxis einen präzisen und offenen Leitfaden für eine moderne Sicht, die Yoga aus der Begrenzung traditionell religiöser und kultureller Perspektive hinausführt und dabei weder auf eine Art Gymnastik, noch auf verklärte Mystik reduziert.

Diese laden uns ein, die Herausforderung anzunehmen, und einen "Meditativen Seinszustand" nicht nur auf der Yogamatte zu suchen, sondern ihn in unser Alltägliches Leben mitzunehmen.

Die Betonung des freiien und eigenverantwortlichen Menschen trägt in der Yogapraxis wesentlich zum respektvollen Umgang mit uns selbst und Anderen bei.
Das Praktizieren von Asana und Pranayama bietet einen Rahmen der uns herausfordert, die Grenzen des Gewohnten und der Wahrnehmung auf intellige­nte Weise zu erweitern.

Sie hat mehrere Bücher über Yoga verfasst. Ihr wohl ­bekanntestes Werk ist "Dancing the body of light, the future of Yoga" , erschienen 1999.

>  Über Dona Holleman & Centered Yoga
>  Dona auf Youtube

zurück zu  >  Centered Yoga

 

 

Websitebaker